Kostenloser versand - Gültig nur für heute
DEIN EINKAUFSWAGEN
Kostenloser versand - Gültig nur für heute
Dein Einkaufswagen ist leer
Kostenloser Versand ZUR KASSE €0,00
Die Geschichte des Propolis
Fri, Nov 01, 2019

Die Geschichte des Propolis

Die Geschichte der Bienenzucht - Geschichte der Honigbienen

In den vergangen Beiträgen haben wir viel über die Wirkung, Anwendungsbereich von Propolis gesprochen. Und sind der Frage nachgegangen was Propolis ist. Dabei konnten wir feststellen, dass die Verwendung von Propolis bis zurück in die Antike reicht. Daher wollen wir uns im Folgenden noch etwas mehr mit der Gesichte des Propolis näher auseinandersetzen. 

Imkerei in der Antike

Nach den begrenzten Informationen, die durch Ausgrabungen in verschiedenen Zeiträumen gewonnen wurden, reicht die Geschichte der Bienen und Bienenprodukte bis 13.000 v. Chr. zurück. Die damaligen Höhlenmalereien und Bienenstockdarstellungen zeigen deutlich, dass man von „den ersten Schritten der Sammlung von Honig aus Bienenstöcken'“ sprechen kann, d.h. von der Bienenzucht.

Die ersten Domestizierungsversuche von Bienen, in der Menschheit begannen, mit leeren Baumstümpfen, Holzbehältern, Töpfen und Weidenkörben. Einige archäologische Ausgrabungen im alten Ägypten zeigen, dass Honig in einfachen Holzgefäßen aufbewahrt wurde.

Imkerei in der Antike

Imkerei in der Antike

Wenn wir 3100 v. Chr. ankommen, sehen wir, dass die Bedeutung der Bienenzucht im alten Ägypten allmählich zugenommen hat und sogar eine göttliche Dimension erreicht hatte. Honigbienen wurden in Hieroglyphen verarbeitet. In der Tat wurden Bienen mit den Göttern verbunden, und manche Pharaonen hatten die Titel Bienenkönig. Die damaligen Menschen glaubten, dass Götter Bienen zur Herstellung von Honig, Medikamenten und Salben verwendeten.

 Verwendung von Propolis in alten Zivilisationen

Im alten Ägypten wurde Propolis zur Mumifizierung benutzt. Die Ägypter mumifizierten ihre Toten, um sie vor dem Verfall zu schützen.

Wenn wir uns das antike Griechenland ansehen, sehen wir, dass die Imkerei eine göttlichere Dimension hatte. Nach den über die Imkerei erhaltenen Dokumenten gilt Aristatios, der Sohn Gottes Apollo und seiner Nymphe Cyrene, als Vater der Imkerei. Man glaubt, dass Aristation, eine der mysteriösesten Figuren des antiken Griechenlands, der Menschheit die Musik und die Kunst der Imkerei schenkt.

Der Heilige Koran enthält auch Abschnitte über Honig und Imkerei. Der Abschnitt, der Honig als Heilmittel für Menschen angibt, sieht wie folgt aus:

„Dein Herr gab der Biene ein: ‚Mach dir Häuser in den Bergen, in den Bäumen und in dem, was die Menschen errichten! Dann iss von allen Früchten, und folge den gebahnten Wegen deines Herrn!‘ Aus dem Leib der Bienen kommt ein Saft, verschiedenartig in den Farben. In ihm liegt Heilkraft für die Menschen.“

 Verwendung von Propolis in alten Zivilisationen

 Verwendung von Propolis in alten Zivilisationen

Propolis ist ein natürliches Bienenprodukt, das dem Menschen seit Jahrhunderten bekannt ist und für verschiedene Zwecke verwendet wird. Propolis, dessen Wiederentdeckung wir kürzlich miterlebt haben wurde, in alten Zivilisationen, als natürliche Heilquelle für die Behandlung verschiedener Krankheiten und Beschwerden verwendet.

Wenn wir uns die Geschichte des Propolis ansehen, stellen wir fest, dass dieses wertvolle Bienenprodukt in einem weiten Bereich von der Mumifizierung bis zur Zahnpasta verwendet wird. Die Menschen haben seit Jahrhunderten nach Wegen gesucht, Propolis zu benutzen. Hier sind einige der wichtigsten Anwendungen in der Geschichte vom Propolis.

Das Interesse der Menschen an Propolis reicht bis in die Antike zurück. Das antike Griechenland, das antike Ägypten und das Römische Reich, die den Grundstein für der heutigen Zivilisationen legten, waren über die Eigenschaften von Propolis bewusst und verwendeten es häufig als Arzneimittel. Die alten Ägypter verwendeten Propolis sowohl als Mumifizeirungsmittel als auch als Beruhigungs- und Heilmittel.

Nachdem die alten Griechen erkannten, dass Propolis den Bienenstock und die Bienen vor Infektionen schützte, nannten sie das Produkt Pro (Front) Polis (Stadt), was "Verteidiger der Stadt" bedeutet.

Mit den größten Armeen der Welt nutzte das Römische Reich die Eigenschaften von Propolis in militärischer Hinsicht. Römer behandelten verwundete Soldaten mit Propoliscreme und das Tonikum wurde den Soldaten in der Vorkriegszeit zur Stärkung gegeben.

Erste Verwendung von Propolis in Kosmetika

Erste Verwendung von Propolis in Kosmetika

Römische Frauen entdeckten die Verwendung von Propolis in Kosmetika. Mit den Cremes aus Propolis pflegten sie Haut und Körper. Sie nannten das Propolis sogar "frauenfreundlich".

Russen verwendeten Propolis im militärischen Gebiet, genau wie die Römer. Propolis wurde, während des Ersten und Zweiten Weltkriegs dazu verwendet, um den Heilungsprozesse der verwundeten Soldaten zu beschleunigen. Es wurde Russisches Penicillin genannt.

Propolis wird wiederentdeckt

Wissenschaftler haben ihre Forschung über Propolis seit Beginn des letzten Jahrhunderts intensiviert und versucht herauszubekommen, ob es wirklich von solcher hohen Bedeutung war, wie unsere Vorfahren annahmen.

Die Erforschung der chemischen Eigenschaften von Propolis begann Anfang des 20. Jahrhunderts. Und nahm nach dem Zweiten Weltkrieg weiter zu. Als Ergebnis der Untersuchungen wurden bisher 180 verschiedene Verbindungen identifiziert.

Die Erforschung der Bestandteile von Propolis, von denen bisher angenommen wird, dass sie antibakterielle, antiseptische, entzündungshemmende, antimykotische und heilende Eigenschaften haben, wird fortgesetzt.

Die ersten Propolisnutzenden Zivilisationen

Verwendung von Propolis in alten Zivilisationen

Propolis ist mindestens so alt wie Honig und wird seit Jahrhunderten von Menschen verwendet. Wir sprachen über die Verwendung von Propolis für verschiedene Zwecke im alten Ägypten, im alten Griechenland, in Persien und im römischen Reich. In diesem Teil unseres Artikels werden wir die Gesellschaften, in denen Propolis zum ersten Mal verwendet wurde, genauer betrachten für welche Zwecke sie es benutzten.

Für die alten Ägypter trug das Propolis eine göttliche Dimension. Die alten Ägypter, die Bienen und Bienenprodukten einen hohen Stellenwert einräumten, stellten Propolis herstellende Bienen auf Vasen und anderen Ornamenten dar.

Es ist auch bekannt, dass die alten Ägypter Propolis zur Mumifizierung verwendeten. Während der Mumifizierung wird das Propolis genau so verwendet, wie es auch im Bienenstock verwendet wird. Bienen decken Eindringlinge wie Insekten und Mäuse, die sie im Bienenstock neutralisieren, mit Propolis und Wachs. Sie verhindern auf diese Weise, dass der Eindringling eine Infektion verbreitet.

Die Griechen gehören auch zu den Nutznießern von Propolis im Kosmetikbereich. Griechen verwendeten Propolis um den Inhalt des Parfüms zu formulieren, das sie aus verschiedenen Pflanzen erhielten und Primel nannten. Es wird erwähnt, dass Hippokrates, der Vater der Medizin, Propolis zur Behandlung von Geschwüren sowie inneren und äußeren Wunden verwendete.

Die ersten Anwendungen von Propolis

Die ersten Anwendungen von Propolis

Der römische „Pliny The Elder“, der großen Respekt vor Propolis hat, erwähnt Propolis in seinem Buch namens ''The  natural History '' mit folgenden Begriffen:

„Propolis wird aus süßem Kaugummi von Weinreben oder Pappeln hergestellt und hat eine dichte Konsistenz. Es kann jedoch nicht als Wachs bezeichnet werden. Es ist vielmehr die Basis für Bienenwaben. Es verhindert das Eindringen von kalter Luft und beugt schädlichen Einflüssen vor. Es hat auch einen starken Geruch. "

Im ersten Jahrhundert nach Christus schrieb Conelius Celsus, dass er Propolis zur Behandlung von Hautwunden und Abszessen verwendete. Propolis war ein Naturprodukt, das auch in der arabischen Geographie bekannt war und verwendet wurde. Avicenna (Ibn-i Sina) erwähnt zwei verschiedene Wachsarten, das Eine sauber und das Andere dunkel. Es wird vermutet, dass mit dem dunklen Wachs Propolis meint. Derselbe Wissenschaftler schreibt über Propolis auch, dass „es einen so starken Geruch hat, dass man niesen muss“. In seinen persischen Manuskripten schrieb er auch, Propolis sei gut gegen Ekzeme, Myalgie und Rheuma.

Propolis im Mittelalter

Propolis im Mittelalter

Propolis, das in der Antike und auch danach ausgiebig genutzt wurde, verlor im Mittelalter stark an Popularität. Die wenigen Berichte aus dieser Zeit über Propolis zeigen, dass Propolis für die Mundgesundheit und gegen Zahnkaries verwendet wurde.

In 1486 schrieb ein georgischer Prinz und Politiker in der ''Karabadini'' (Buch der Behandlung), dass Propolis bei Behandlung von Zahnkaries positive Ergebnisse ergeben hat.

Obwohl die Forschung zu Propolis im Mittelalter sehr begrenzt war, wurde die Verwendung dieses wertvollen Bienenprodukts in der Öffentlichkeit fortgesetzt. Propolis war vor allem in Osteuropa bekannt und wurde in diesen Regionen als ''russisches Penicillin'' bezeichnet.

Propolis in der Frühen Neuzeit

In der Renaissance ist das Interesse der Wissenschaftler an Propolis wieder gestiegen. Renaissance-Mediziner entdeckten alte und vergessene Behandlungsmethoden des Propolis wieder und entwickelten sie weiter.

Der britische Botaniker John Gerard veröffentlichte in 1597 das Buch Generall of Plantes'' und erklärte, dass die heilende Wirkung von Salben von einer  ''harzartigen Substanz der Schwarzpappelknospen'' hervorkommt. Gerard deutete hier auf Propolis und brachte vor, dass die Salbe aus Pappelknospen gut für alle Entzündungen, Wunden im Mund und ähnliche Beschwerden ist.

Die Entdeckung von Propolis geht weiter

Die Entdeckung von Propolis geht weiter

Die Entdeckung und Verwendung von Propolis für verschiedene Zwecke geht bis auf das Jahr 300 vor Christus zurück. Menschen, die gelernt hatten, Bienen zu zähmen, entdeckten daraufhin Bienenprodukte und wie sie aus diesen profitieren könnten.

Nach seiner Entdeckung wurde Propolis in verschiedenen Gesellschaften als Medizin, Zahnpasta, Creme, Salbe, Tropfen und Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Der chemische Gehalt von Propolis bleibt jedoch weitgehend rätselhaft.

Was wir bisher über Propolis gelernt haben, gibt uns eine Vorstellung davon, wie viel Potenzial das Produkt hat, aber mögliche Anwendungsbereiche erfordern weitere Forschungen.

-->