WhatsApp Kundenservice
DEIN EINKAUFSWAGEN
Dein Einkaufswagen ist leer
Zink: Wirkung, Lebensmittel und Dosierung
13. November. 2020

Zink: Wirkung, Lebensmittel und Dosierung

Zink ist ein essentielles Mineral, das eine wichtige Rolle in Ihrem Körper spielt. Es ist wichtig für das reibungslose Funktionieren des Verdauungs-, Nerven- und Immunsystems. Zink ist eine natürliche Unterstützung für die körperliche Entwicklung von Kindern. Während der Schwangerschaft ist es für die Gesundheit von Mutter und Kind notwendig.

Zink ist ein wichtiges Mineral, das eine wichtige Rolle in Ihrem Körper spielt. Es ist wichtig für das reibungslose Funktionieren des Verdauungs-, Nerven- und Immunsystems. Zink ist eine natürliche Unterstützung für die körperliche Entwicklung von Kinder. Während der Schwangerschaft ist es für die Gesundheit von Mutter und Kind notwendig.

Zinkmangel kann bei Kindern zu Entwicklungsproblemen wie Kleinwuchs führen. Bei Erwachsenen können Akne-, Pickel- und Haarausfallprobleme aufgrund von Zinkmangel auftreten.

Experten empfehlen, während der Pubertät ausreichende Mengen an Zink gegen Haut-und Haarausfall zu konsumieren.

In diesem Inhalt finden Sie die Wirkungen von Zink auf Ihre Gesundheit, zinkhaltige lebensmittel mit Zink und Empfehlungen zur täglichen Zinkdosierung.

Was ist Zink? Für was ist Zink gut?

Zink ist an der gesunden Erfüllung vieler Funktionen Ihres Stoffwechsels beteiligt. Obwohl es ein wichtiges Mineral ist, kann es nicht vom Körper produziert werden und muss mit verschiedenen Nährstoffen in den Körper aufgenommen werden. Aus diesem Grund sollten Sie Ihrer Ernährung unbedingt Lebensmittel hinzufügen die Zink enthalten.
Die wichtigsten Wirkungen von Zink auf Ihre Gesundheit sind:

 

  • Zink wird für ein starkes Immunsystem benötigt
  • Zink hilft gegen Erkältung
  • Zink unterstützt das Höhenwachstum bei Kindern
  • Zink schützt die Gesundheit von Knochen, Haaren und Nägeln
  • Zink verhindert Haarausfall
  • Zink hilft gegen Akne und verhindert Aknebildung
  • Zink hilft das Sehvermögen aufrechtzuerhalten
  • Zink unterstützt die Proteinsynthese
  • Zink hilft der Gesundheit von Mutter und Kind während der Schwangerschaft

 

Zink ist auch notwendig, damit Ihr Erkältung zur Linderung richtig funktioniert. Die Funktion von Enzymen, die Geschmack und Geruch liefern, hängt von der Menge an Zink in Ihrem Körper ab. Zinkmangel kann dazu führen, dass Sie die von Ihnen konsumierten Lebensmittel nicht schmecken und riechen.

Gesundheitliche Vorteile von Zink

Zink ist wichtig für mehr als 300 Enzyme in Ihrem Körper, die dazu beitragen, dass das Verdauungs-, Nerven- und Immunsystem richtig funktioniert.
Zusätzlich hat es auch viele weitere Wirkungen auf Ihre Gesundheit

Zink hilft gegen Erkältungen

Experten empfehlen Zink gegen Erkältungen, die vor allem im Herbst und Winter zunehmen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von zinkhaltigen Lebensmitteln in den ersten Tagen der Erkältung zur Linderung der Symptome beitragen kann.

Ausreichende Menge an Zink unterstützt Ihre Immunität

Zinkmangel kann dazu führen, dass Ihr Immunsystem nicht richtig funktioniert. Ein schwaches Immunsystem macht den Körper anfällig für Bakterien und Viren. Dadurch werden Sie häufiger krank.

Ein starkes Immunsystem ist wichtig, damit sich der Körper gegen Infektionen verteidigen kann. Zink erhöht Ihre Abwehrkräfte gegen Krankheiten, indem es die Entwicklung von Immunzellen in Ihrem Körper unterstützt.

Zusätzlich können Zink Nahrungsergänzungsmittel die Immunantwort auf das Infektionsrisiko erhöhen, insbesondere bei älteren Menschen.

Zink schützt Ihre Haut: Es ist wirksam gegen Pickel und Akne

Da Zink hat auch eine Rolle bei der Kollagensynthese Ihres Körpers spielt, hilft es einigen Hautwunden, schnell zu heilen. Deshalb kann Zinkmangel dazu führen, dass Ihre Hautwunden langsamer heilen.

Akne und Pickel sind die häufigsten Hautprobleme. Es tritt auf, wenn sich die ölproduzierenden Drüsen in Ihrer Haut entzünden und verstopfen. Studien zeigen, dass Zink gegen Akne und Pickel wirksam sein kann.

Studien die zu den wirkungen von Zink auf die Haut zeigen, dass Aknebildung bei Patienten mit Zinkmangel häufiger auftreten.

Zink wirkt gegen Haarausfall

Der Haarausfall beginnt in der Jugend bei Männern und Frauen und nimmt im Erwachsenenalter weiter zu. Wissenschaftlichen Studien zufolge sind ungesunde Ernährung und Mineralstoffmangel die wichtigsten Ursachen für Haarausfall. Zink ist ein sehr wichtiges Mineral, das die Haarfollikel stärkt. Zinkhaltige Lebensmittel, die regelmäßig täglich eingenommen werden, reduzieren und verhindern unerwarteten Haarausfall.

Zink hilft Entzündungen im Körper zu reduzieren

Zink kann Entzündungen in Ihrem Körper erheblich reduzieren. Auf diese Weise kann es das Immunsystem stärken, das Risiko für altersbedingte Krankheiten verringern, die Wundheilung beschleunigen und Akne-Symptome verbessern.

Lindert Müdigkeit

Sich ständig müde und schwach zu fühlen, hängt normalerweise mit intensivem Arbeitstempo und unregelmäßigem Schlaf zusammen. Manchmal jedoch, wenn Ihr Körper nicht die Nährstoffe erhält, die er benötigt, fühlen Sie sich möglicherweise müde und schwach.

Zinkmangel kann chronische Müdigkeit verursachen. Es ist sehr wichtig, den erforderlichen tagesbearf Menge Zink einzunehmen, die dem Körper Energie und Vitalität verleiht.

Zinkmangel

Die wichtigsten Symptome eines Zinkmangels sind:

  • Langsame Heilung von Wunden im Körper
  • Haarausfall
  • Chronische Müdigkeit
  • Ständiges Durchfallproblem
  • Weiße Flecken auf den Nägeln
  • Langsames Wachstum und Entwicklung
  • Altersbedingter Sehverlust (Makuladegeneration)
  • Schwaches Immunsystem
  • Verschlechterung des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Anämie-Krankheit
  • Akne und Aknebildung
  • Trockene Haut

Was kann gegen Zinkmangel getan werden?

Um einem Zinkmangel vorzubeugen, ist zunächst eine gesunde Ernährung erforderlich. Zinkhaltige Lebensmittel müssen täglich verzehrt werden.

  • Rotes Fleisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Milchprodukte und einige Hülsenfrüchte sind wichtig für ihren Zinkgehalt. Diese sollten regelmäßig täglich eingenommen werden.
  • Bedingungen, die einen Zinkmangel verursachen, sollten beseitigt werden. Die Hauptursachen für Zinkmangel sind Alkoholkonsum, unregelmäßige Ernährung und übermäßige Eisenaufnahme.

Wie viel ist Ihr täglicher Zinkbedarf? Welche Lebensmittel enthalten Zink? Tägliche Aufnahme

Zink ist auch eines der Mineralien, die täglich eingenommen werden sollten. Dieser Betrag variiert jedoch je nach Altersgruppe und Geschlecht.
Die Tägliche Verzehrmenge von Zink

  • Für Babys von 0 - 4 Monaten 1,5 mg
  • Für Babys von 4 - 12 Monaten 2,5 mg
  • Für Kinder von 1-4 Jahren 3 mg
  • Für Kinder von 4 -7 Jahren 4 mg
  • Für Kinder von 7-10 Jahren 6 mg
  • Für Mädchen im Alter von 10 bis 13 Jahren 9 mg, für Jungs 11 mg
  • Für Frauen über 19 Jahren 8 mg, für Männer 11 mg
  • Während der Schwangerschaft sind es ungefähr 12 mg.


Zu den Lebensmitteln mit Zink gehören rotes Fleisch, Meeresfrüchte, Nüsse, Spinat, Pilze, Okra und grüne Linsen.

Natürlicher Zinkquellen- Blütenpollen

Blütenpollen enthalten alle Vitamine und Mineralien, die ein gesunder Körper benötigt. Indem Sie es in Ihrer Ernährung hinzufügen, können Sie die natürliche Menge an Pollen decken, die Sie täglich benötigen. die reich an Zink sind. 10 Gramm Pollen enthalten 0,35 mg Zink. Diese Menge deckt 4% Ihres täglichen Zinkbedarfs.

Sie können regelmäßig Bienenpollen konsumieren, um Ihren täglichen Zinkbedarf auf natürliche Weise zu decken. Sie können es direkt zu Ihrem Frühstücksflocken, Joghurt, Milch oder einem beliebigen Dessert hinzufügen. Die tägliche Dosierung von Pollen beträgt 1-2 Teelöffel bei Kindern und 2-4 Teelöffel bei Erwachsenen.

Quelle

------------------------------------------------------------------

1- Laurel Lyckholm, MD, Steven P. Heddinger, MD, Gwendolyn Parker, MS, FNP-C, Patrick J. Coyne, MSN, APRN, FAAN, Viswanathan Ramakrishnan, PhD, Thomas J. Smith, MD, and Robert I. Henkin, MD, PhD: A Randomized, Placebo Controlled Trial of Oral Zinc for Chemotherapy-Related Taste and Smell Disorders (2014)

2- Goutham Rao, MDcorresponding author and Kate Rowland, MD: Zinc for the common cold—not if, but when (2011)

3- Ananda S Prasad: Zinc in Human Health: Effect of Zinc on Immune Cells (2008)

4- Hajo Haase and Lothar Rink: The immune system and the impact of zinc during aging (2009)

5- Yoon Soo Bae, Nikki D Hill, Yuval Bibi, Jacob Dreiher, Arnon D Cohen (Innovative uses for zinc in dermatology) 2010

6- Majid Rostami Mogaddam,  Nastaran Safavi Ardabili, Nasrollah Maleki,  Maedeh Soflaee (Correlation between the Severity and Type of Acne Lesions with Serum Zinc Levels in Patients with Acne Vulgaris) 2014

 

 

Teile diesen Inhalt mit deinen Freunden, die es lesen sollten

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen