Kostenloser Versand ab einem Warenwert von €34,95
DEIN EINKAUFSWAGEN
Kostenloser Versand ab einem Warenwert von €34,95
Dein Einkaufswagen ist leer
Kostenloser Versand ZUR KASSE €0,00
7 Tipps für die gesunde Ernährung ihres Kindes
Mon, Apr 06, 2020

7 Tipps für die gesunde Ernährung ihres Kindes

Wie können Sie als Eltern sicherstellen, dass ihr Kind die beste Ernährung erhält? Wussten Sie, dass Kinder, die in jungen Jahren gute Ernährungsgewohnheiten erlangen konnten, ein Leben lang gesünder sein können?

Eine ausgewogene Ernährung ist der erste und wichtigste Schritt für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung von Kindern. Kinder erlernen bis zum 10. Lebensjahr ein gesundes und ausgewogenes Essverhalten. In diesem Alter erworbene gesunde Essgewohnheiten tragen zu lebenslangen Gewohnheiten bei.

Wussten Sie, dass 1 von 7 Kindern in Deutschland übergewichtig ist und damit Adipositas hat? Laut der Studie des Robert Koch-Instituts sind fast 15% der Kinder in Deutschland übergewichtig. Dies bedeutet, dass 15% der Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren das Risiko haben, fettleibig zu werden. Darüber hinaus besteht bei fast der Hälfte der Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren, die übergewichtig oder fettleibig sind, das Risiko, im Jugendalter fettleibig zu werden. Experten empfehlen, frühzeitig Vorsichtsmaßnahmen gegen Fettleibigkeit zu treffen, indem sie Kindern gesunde Essgewohnheiten vermitteln. Auf was sollte man also achten, damit Kinder lernen sich gesünder zu ernähren?

Tipps für eine gesunde Ernährung von Kindern

tipps

Eine unzureichende und unausgewogene Ernährung in der Kindheit kann zur Beeinträchtigung der geistigen Fähigkeiten führen. Aufgrund einer unausgewogenen Ernährung kann es bei Kindern dazu führen, dass Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsstörungen sowie zu Lernschwierigkeiten entstehen.

Experten zufolge unterscheidet sich das Ernährungsprogramm für Kinder je nach Alter, Geschlecht, Gewicht und körperlicher Aktivität. Aber in einem Punkt sind sich alle Experten einig: Und zwar, dass Kinder mindestens 4 Mahlzeiten pro Tag haben sollten.

Im Allgemeinen sollte die Ernährung von Kindern reich an wesentlichen Bestandteilen für die Gesundheit sein, wie Eiweiß, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Fette. Dies ist ohnehin die Definition von einer „ausgewogenen Ernährung“: „Um ein gesundes Leben zu führen, alle Nährstoffe in bestimmten Maß und regelmäßig verzehrt werden.“ Falls Sie mehr über die ausgewogene Ernährung von Kindern wissen wollen, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Wie sollte also eine gesunde und ausgewogene Ernährung für Kinder aussehen? Was soll in welcher Mahlzeit gegessen werden? Hier folgen einige Ernährungstipps, die für eine gesunde Ernährung von Kindern nützlich sind:

1-Stellen Sie Ihrem Kind verschiedene Lebensmittel vor

Stellen Sie Ihrem Kind verschiedene Lebensmittel vor

Wenn Sie sagen: „Ich will nicht, dass mein Kind hungert“, dann kann das tägliche Zubereiten der Lieblingsspeisen vom Kind zu einer unausgewogenen und ungesunden Ernährung führen. Im schlimmsten Fall kann es daher, in späteren Jahren zu Fettleibigkeit, einem schwachen Immunsystem, Diabetes und andere Stoffwechselstörungen führen.

Wenn Kinder aber die Ernährungspyramide kennen, haben Sie eine ungefähre Idee davon, welche Lebensmittel sie essen sollen und warum. Indem Sie Ihrem Kind die Ernährungspyramide bis zu einem bestimmten Alter beibringen, können Sie es über eine gesunde Ernährung informieren.

Zeichnen Sie dazu eine Pyramide auf das Papier und gruppieren Sie die Lebensmittel, die Ihr Kind konsumieren sollte:

Milch und Milchprodukte: Joghurt, Käse, Milch

Fleisch und Fisch: Rotes Fleisch, Fisch, Huhn 

Obst und Gemüse: Orange, Granatapfel, Banane, Zitrone, Spinat, Tomate, Karotte, Rosenkohl

Weizenprodukte: Weizen, Reis, Mais, Roggen und Haferflocken

2- Denken Sie daran: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages

Die wichtigste Mahlzeit ist das Frühstück, damit der Stoffwechsel gut funktioniert und der Tag auf eine gesunde Weise beginnt. Kinder erhalten die Energie, die sie tagsüber benötigen, aus den Lebensmitteln, die sie beim Frühstück konsumieren. Daher sollten insbesondere beim Frühstück nährstoffreiche Lebensmittel anstelle von Lieblingsspeisen bevorzugt werden.

Ein Frühstück, dass auf vielen Kohlenhydraten, Zucker und Fett basiert (wie Gebäck, Pommes Frites und Schokolade) kann zwar das Lieblingsmenü von Kindern sein, aber wie gesund ist das? Stattdessen sollten leichtere und nahrhaftere Lebensmittel bevorzugt werden.

Da Fett im allgemeinen länger braucht verdaut zu werden, kann es bei einem fettigen Frühstück, erst nach mindestens einer halben Stunde zu einem Gefühl der Fülle führen. Ein Gefühl der späten Sättigung kann unter anderem dazu führen, dass das Kind mehr isst und mehr Zucker, Fett und Kohlenhydrate als nötig konsumiert.

Infolgedessen kann es zu unerwünschten Zuständen wie Verdauungsstörungen, Übergewicht und Schlafstörungen kommen.

Was für ein Frühstück sollte man bevorzugen?

Versuchen Sie anstelle von Produkten mit Zuckerzusatz zum Frühstück natürliche Süßstoffe, die keinen Zuckerzusatz enthalten, wie z. B. rohen Honig. Sie können rohen Honig auf eine Scheibe Brot schmieren oder auch unter die morgendliche Milch mischen.

Also versüßen Sie ihr Frühstück mit mit Produkten, wie z. B. rohem Honig oder Blütenpollen, die keine Zusatzstoffe enthalten und frühstücken Sie etwas nahrhaftes.

Roher Honig: Da er nicht pasteurisiert und gefiltert wird, bleibt sein natürlicher Nährstoffgehalt erhalten.

Blütenpollen: Es wird auch als einziges „Vollnahrungsmittel“ betitelt mit seinem Protein-, Vitamin-, Ballaststoff- und Mineralstoffgehalt.

Blütenpollen tragen zum normalen Energiestoffwechsel bei. Auch hilft es dabei die normalen Funktionen des Immunsystems aufrechtzuerhalten. Weiterhin unterstützt es bei Kindern die normale kognitive Entwicklung von Kindern. Zusätzlich verringert es die Müdigkeit und Erschöpfung.

Ein kleiner Vorschlag:

Es ist möglich, ein köstliches und nahrhaftes Frühstück zuzubereiten. Sie können Pancakes zubereiten, die Kinder lieben, und es nahrhafter gestalten indem sie Honig und Blütenpollen hinzufügen. Dazu benötigen Sie: Rohen Honig von Bee&You und Blütenpollen ohne Zusatzstoffe

Pancakes mit Honig und Blütenpollen

Zutaten: Pfannkuchen, Joghurt, roher Honig, Apfelscheiben und Blütenpollen

Zubereitung: Fügen Sie etwas rohen Honig auf den Pfannkuchen. Dann fügen Sie 2 Esslöffel Joghurt hinzu. Die Apfelscheiben auf den Joghurt legen und zum Schluss mit 1 Teelöffel Blütenpollen bestreuen.

3- Fertige Säfte? Oder selbstgepresste Säfte?

Früchte sind wahre Vitaminspeicher und sollten ein Bestandteil von einem gesunden und ausgewogenen Frühstücksmenü sein. Insbesondere während saisonaler Übergänge, können sie als natürliche Ergänzung des Immunsystems gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt werden, indem sie Obst als Snacks verzehren.

Vitamin C unterstützt das Immunsystem und schützt vor Krankheiten. Früchte und Säfte, die Vitamin C enthalten, sollten zum Frühstück oder auch als Snacks in Betracht gezogen werden. Säfte, die Sie besonders mögen, sollten Sie nach Möglichkeit zum Frühstück selbst zu Hause pressen und innerhalb von maximal 15 Minuten trinken.

Beim Verzehr von Fruchtsäften sollten hohe Energiekapazitäten berücksichtigt und nicht mehr als nötig verbraucht werden.

Reichern Sie ihren Fruchtsaft mit Propolis an

Fügen Sie 20 Tropfen von der wasserlöslichen Propolis Extrakt, in das Glas Fruchtsaft, dass ihr Kind präferiert (Orangen-, Kirsch-, Pfirsich- oder Aprikosensaft) hinzu und mischen Sie diese.

Propolis ist ein natürliches Bienenprodukt, das reich an Phenol- und Flavonoidkomponenten ist, die keine Zusatzstoffe enthalten. Es ist für den Verzehr von Kindern formuliert und in flüssigen Lebensmitteln vollständig löslich. Erfahren Sie mehr über die Propolis Extrakt Wasserlöslich 10%.

4- Balance zwischen Fleisch- und Gemüsekonsum

Kinder lieben sehr oft Fleischbällchen, Hühnchen und Koteletts. Diese Lebensmittel, die sie lieben, enthalten jedoch genauso viel Fett wie sie Protein enthalten. Daher sollte darauf geachtet werden, davon nicht zu viel zu konsumieren.

Die Zubereitung von fettreichen Mahlzeiten lässt nämlich das Gewicht und auch den Cholesterinspiegel steigen. Das wiederum kann zu Herzerkrankungen führen, die die Lebensqualität maßgeblich negativ beeinflussen kann.

Die Ernährung Ihres Kindes sollte Fleisch- und Gemüseprodukte in ausgewogener Weise enthalten. Wenn es eine Fleischmahlzeit gibt, sollte bei der nächsten Mahlzeit Gemüse bevorzugt werden. Vergessen Sie nicht Gemüse ist auch eine wichtige Quelle für Vitamin C. (Denken Sie daran, dass Sie das Gemüse nur für eine kurze Zeit im Wasser kochen sollten, da sonst wertvolle Vitamine verloren gehen. Außerdem sollten Sie es am besten mit dem eigenen Wasser servieren.)

Es wird empfohlen, dass Kinder täglich 4-5 Portionen Obst und Gemüse zu sich nehmen.

5- Sie können Milch- und Milchprodukte nahrhafter machen

Milch und Milchprodukte, die reich an Eiweiß und Kalzium sind, sind wichtige Nährstoffe für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung von Kindern. Außerdem sind sie auch eine natürliche Alternative zu Erfrischungsgetränken und fertigen Säften.

Sie können Milch und Milchprodukte, die eine Rolle bei der Knochenentwicklung und Gewebereparatur spielen, zum Frühstück und als Snacks geben. Es ist wichtig, Produkte wie Milch, Käse und Joghurt, die Kalzium und Eiweiß enthalten, bereits in jungen Jahren zu konsumieren. Laut der British Heart Foundation sollten 3 Milchprodukte in das tägliche Ernährungsprogramm aufgenommen werden.

Für Kinder, die keine Milch mögen, können Sie der Milch Geschmack verleihen mit rohem Honig und Gelee Royale & Propolis mit Honig für Kinder. Versuchen Sie einfach mal in ein Glas Milch einen Teelöffel Gelee Royale & Propolis mit Honig für Kinder hineinzugeben und es so ihren Kindern anzubieten.

6- Getreide und Getreideprodukte

Die Hauptgetreideprodukte sind Mais, Weizen, Gerste, Roggen, Hafer und Reis. Wir konsumieren diese Produkte als Brot, Reis und Nudeln in unseren Mahlzeiten. Getreide ist ein natürlicher Energielieferant und spielt aufgrund seiner wichtigen Nährwerte eine Rolle bei der körperlichen Entwicklung von Kindern.

Insbesondere Vollkornprodukte (brauner Reis, Vollkornnudeln, Vollkornweizen, Vollkornbrot, Haferflocken, Müsli, Vollkorngerste, Vollkornroggen, Popcorn, Bulgur, Vollkorncracker) enthalten Vitamine der Gruppe B. Sie sind gesunde und natürliche Lebensmittel, die für den Energiebedarf von Kindern unerlässlich sind.

Sie können Ihren Kindern eine Auswahl an Vollkornprodukten als Snack anbieten.

  • Sie können Getreideprodukte wie z. B. Haferflocken und Müsli zum Frühstück anbieten
  • Popcorn kann eine köstliche Alternative für Snacks sein
  • Fügen Sie zu den Hauptmahlzeiten oder Gemüsesuppen Vollkornprodukte wie Bulgur, Weizen und Gerste hinzu
  • Ebenso können Sie Ihren Snacks wie Kuchen und Keksen Weizen- und Hafermehl hinzufügen
  • Bei der Herstellung von Frikadellen können Sie Vollkornbrot verwenden.
  • Sie können Vollkornflocken in Gerichte wie Hühnchen, Fisch und im Ofen gekochte Koteletts hinzugeben
  • Anstelle von Toast können Sie auch Cracker aus Vollkornmehl in Salaten und Suppen probieren.
  • Popcorn ist ein Vollkorn. Sie können es als Snack verwenden. Sie sollten jedoch darauf achten, nicht zu viel Salz und Öl hinzuzufügen.

7- Wie sollten Snacks aussehen: Gesunde Snacks

Kinder essen am liebsten Snacks. Daher sollten Sie auch sicherstellen, dass die Snacks, die Sie bevorzugen gesund und lecker sind.  

Um das Risiko von Fettleibigkeit zu minimeren sollten Snacks wie Milch, Joghurt, Milchdesserts, frisches Obst, getrocknete Früchte und Obst anstelle von Zucker und zuckerhaltigen Lebensmitteln, fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln wie Pommes Frites und kohlensäurehaltigen Getränken zur Gewohnheit gemacht werden.

Besonders Nüsse (Nüsse, Erdnüsse und Pistazien, Walnüsse und Mandeln) sind köstlich und enthalten Ballaststoffe, Öl und Eiweiß.

Haselnuss: Enthält Omega-9 und Omega-6. Außerdem enthält es viele Vitamine und Mineralien zusammen mit Magnesium und Vitamin E.

Erdnuss: Dank der darin enthaltenen gesunden Fettsäuren trägt es zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Zusätzlich trägt es zum normalen Energiestoffwechsel bei. Es unterstützt die Proteinsynthese und trägt zum Schutz von Knochen und Zähnen bei.

Johannisbrot: Es trägt zum Energiestoffwechsel bei. Zudem unterstützt es die normalen Funktionen des Immunsystems. Auch verringert es Müdigkeit und Erschöpfung und ist zum Schutz der Zähne notwendig.

Fast alle Nüsse sind reich an pflanzlichem Eiweiß, Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und gesunden Fetten. Daher sollte man es nicht als eine Nascherei betrachten, sondern wirklich als "gesunde Snacks". (Stellen Sie vor dem Verzehr sicher, dass Sie keine Allergien haben)

Gesunde und köstliche Snacks aus dem Bienenstock

Entdecken Sie die natürlichen und köstlichen gesunden Snacks von Bee&You, die super Nährwerte haben, Nüsse enthalten und das Ganze mit Propolis und rohem Honig kombinieren.

Wir haben nahrhafte Nüsse, Erdnüsse, Pistazien und Johannisbrot mit echtem Propolis und rohem Honig kombiniert. Wir haben Snack ohne Zusatzstoffe hergestellt und auf Zuckerzusätze verzichtet, und es somit besonders schmackhaft für die Kleinen gestaltet. Außerdem enthalten unsere Produkte keine Konservierungsstoffe und sind somit zu 100% natürlich!

Zum Frühstück und für den Snack zwischendurch können Sie es auf eine Scheibe Brot streichen oder direkt verzehren. Besuchen Sie unsere Seite, um mehr zu erfahren.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle

  • tagesschau.de: Mehr als jedes siebte Kind ist zu dick
  • healthy-food-choices-in-schools.extension.org: 3 Ways Nutrition Influences Student Learning Potential and School Performance
  • medlineplus.gov: Vitamin C
  • healthykids.nsw.gov.au: Eat More Fruit and Vegies
  • bhf.org.uk: 7 cheese facts that will surprise you
  • healthline.com: 7 Ways Hazelnuts Benefit Your Health