WhatsApp Kundenservice
MINI WARENKORB
Dein Einkaufswagen ist leer
Summe: €0,00
WARENKORB ANSEHEN
Wed, Nov 25, 2020

Antioxidantien: Lebensmittel und Wirkung

 
ⓘ Überblick:

Antioxidantien sind für das natürliche Abwehrsystem Ihres Körpers unerlässlich. Die Wirkungen von Antioxidantien sind jedoch nicht darauf beschränkt. In diesem Inhalt finden Sie die gesundheitlichen Vorteile von Antioxidantien und Lebensmittel die Antioxidantien enthalten.

 
Inhaltsübersicht

  • Was sind Antioxidantien?
  • Antioxidantien, freie Radikale und oxidativer Stress
  • Was sind die Wirkungen von Antioxidantien?
  • Lebensmittel mit viel Antioxidans

Was sind Antioxidantien?

Antioxidantien sind wichtig für Ihr Immunsystem, Ihre Zellgesundheit, Ihr Nervensystem, Ihre Augengesundheit und Ihre Herzgesundheit. Sie sind Moleküle, die Sie vor vielen Krankheiten schützen, die aus verschiedenen Gründen auftreten können. Sie neutralisieren freie Radikale, indem sie Ihre gesunden Zellen schädigen und freie Radikale bekämpfen, die die gerade erwähnten Gesundheitsprobleme verursachen.

propolis tinktur

Freie Radikale sind als Zellabfälle bekannt und können viele Krankheiten auslösen, denen Sie begegnen können. Die Bildung von freien Radikalen in Ihrem Körper kann Diabetes, Herzerkrankungen, Probleme des Immunsystems und sogar das Krebsrisiko verursachen.

Die wichtigsten Wirkungen von Antioxidantien auf Ihre Gesundheit sind wie folgt

  • Entfernt freie Radikale
  • Gleicht das Immunsystem aus
  • Reinigt den Körper von Giftstoffen
  • Verzögert die Zeichen des Alterns
  • Schützt die Herz-Kreislauf-Gesundheit
  • Unterstützt die Augengesundheit
  • Reduziert Entzündungen im Körper
  • Gleicht Cholesterin aus
  • Schützt das Nervensystem
  • Hilft gegen Krebsrisiko

Ihr Körper braucht Antioxidantien, um sich gegen freie Radikale zu verteidigen. Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass Antioxidantien freie Radikale neutralisieren können. Um dies besser zu verstehen, schauen wir uns die Beziehung zwischen Antioxidantien und freien Radikalen genauer an.

Antioxidantien, freie Radikale und oxidativer Stress

In der Tat besteht eine enge Beziehung zwischen Antioxidantien, freien Radikalen und oxidativem Stress. Um zu verstehen, wie Antioxidantien in Ihrem Körper wirken, müssen Sie wissen, was freie Radikale und oxidativer Stress sind.

propolis must have paket

Unser Körper produziert freie Radikale, auch wenn er seine wichtigsten Funktionen wie Atmung und Ernährung erfüllt. Ohne Antioxidantien können sich freie Radikale sehr schnell im Körper vermehren und schwerwiegende Gesundheitsprobleme verursachen.

Um unser Leben auf gesunde Weise fortzusetzen, muss das Gleichgewicht zwischen freien Radikalen und Antioxidantien in unserem Körper aufrechterhalten werden. Oxidativer Stress ist die Situation, in der mehr freie Radikale als Antioxidantien in unserem Körper vorhanden sind. Mit anderen Worten, es gibt mehr Substanzen, die für Zellen schädlich sind als nützliche Substanzen.

Langfristiger oxidativer Stress kann schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit haben. Oxidativer Stress kann Ihre DNA schädigen und Ihre gesunden Zellen zerstören. Einige Wissenschaftler glauben, dass DNA-Schäden das Krebsrisiko erhöhen und den Alterungsprozess beschleunigen.

Oxidativer Stress kann auch Diabetes, Alzheimer, Parkinson, Atemwegserkrankungen, Probleme des Immunsystems und Katarakte verursachen. Wie schützen uns Antioxidantien vor oxidativem Stress?

Oxidativer Stress und antioxidative Beziehung

Antioxidantien sind ein Abwehrmechanismus, der mit freien Radikalen interagiert und diese neutralisiert und so verhindert, dass sie Schaden anrichten. Auch als "Freie Radikal reiniger" bekannt.

Ursachen von oxidativem Stress

Es ist ein völlig natürlicher Prozess für Ihren Körper, immer freie Radikale zu produzieren, die oxidativen Stress verursachen. Obwohl oxidativer Stress ein natürlicher Prozess ist, können verschiedene Umweltfaktoren und falsche Essgewohnheiten oxidativen Stress auslösen.

Die wichtigsten Ursachen für oxidativen Stress;

  • Antioxidantienmangel
  • Luftverschmutzung
  • Rauchen
  • Alkoholkonsum
  • Toxine
  • Hoher Blutzuckerspiegel
  • Strahlung durch übermäßige Sonneneinstrahlung
  • Bakterien-, Pilz- oder Virusinfektionen
  • Übermäßige Aufnahme von Eisen, Magnesium, Kupfer oder Zink
  • intensives und längeres Training, das Gewebeschäden verursacht
  • Übermäßige Aufnahme von Antioxidantien wie Vitamin C und E.

Was sind die Wirkungen von Antioxidantien?

Freie Radikale sind ein Teil Ihres Körpers und schädigen von Natur aus Ihre Gesundheit auf unterschiedliche Weise. Die wichtigste Wirkung von Antioxidantien auf Ihre Gesundheit besteht darin, die negativen Auswirkungen freier Radikale zu verhindern.

Sie können sich die Beziehung zwischen freien Radikalen und Antioxidantien als einen Kampf zwischen Gut und Böse vorstellen. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, die Ihre gesunden Zellen, Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit, Ihr Immunsystem, Ihre Hautgesundheit und sogar Ihre geistige Gesundheit schädigen.

Wissenschaftlichen Studien zufolge benötigen Sie Antioxidantien, um die Zeichen des Alterns zu verzögern, das Immunsystem zu stärken und die Gesundheit der Haut zu schützen. Was genau sind die gesundheitlichen Wirkungen von Antioxidantien? Warum sollten Antioxidantien regelmäßig eingenommen werden?

Antioxidantien unterstützen das Immunsystem

Ein starkes Immunsystem ist Ihre beste Verteidigung gegen Infektionen und Krankheiten. Und um Ihr Immunsystem zu stärken, benötigen Sie Antioxidantien. Sie können Ihr Immunsystem stärken, indem Sie mehr antioxidative Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Was sind also die natürlichen Antioxidantien, die Ihr Immunsystem benötigt? Hier sind die wichtigsten natürlichen Antioxidantien, die Sie vor Infektionen schützen:

ımmunsystem für kinder

Vitamin C: Vitamin C ist das beliebteste antioxidative Vitamin und unterstützt Ihr Immunsystem in allen Aspekten. Vitamin C unterstützt das Immunsystem, indem es die Anzahl der weißen Blutkörperchen erhöht, die gegen Mikroben kämpfen.

Vitamin E: Vitamin E ist die wichtigste Waffe Ihres Immunsystems. Nicht für die erste Verteidigungslinie, die oxidativen Schaden verhindert; es ist auch für die normale Funktion von Immunzellen notwendig. Vitamin E hilft auch, die Resistenz Ihres Körpers gegen bakterielle und virale Infektionen zu erhöhen. Vitamin E-Mangel verringert die Stärke des Immunsystems.

Zink: Zink hilft Ihrem Immunsystem, Infektionen zu bekämpfen. Aber Ihr Körper speichert kein Zink. Aus diesem Grund sollten Sie regelmäßig konsumieren, um Ihre Zinkreserven aufzufüllen. Fleisch, Meeresfrüchte, Hülsenfrüchte, Eier, Milch und Milchprodukte sind die beliebtesten Zinkquellen. Eine weitere natürliche Zinkquelle sind Blütenpollen. Da Pollen viele Vitamine und Mineralien enthält, die für Ihre Gesundheit notwendig sind, ist es das einzige "Vollnahrungsmittel" in der wissenschaftlichen Literatur. Es ist auch ein natürliches Multivitamin.

Flavonoide: Flavonoide sind pflanzliche Antioxidantien mit der höchsten antioxidativen Kapazität. Flavonoidverbindungen mit einer sehr hohen antioxidativen Kapazität schützen vor Schäden durch freie Radikale. Gleichzeitig stärkt es das Immunsystem und erhöht den Körperwiderstand, insbesondere gegen Infektionen der oberen Atemwege. Flavonoide sind für das reibungslose Funktionieren Ihres Immunsystems unerlässlich. Glücklicherweise kommen Flavonoidverbindungen in vielen Lebensmitteln auf natürliche Weise vor. Propolis, ein natürliches Bienenprodukt, ist das reichhaltigste Produkt in Bezug auf Flavonoidverbindungen. Propolis, das in perfekter Zusammenarbeit von Bienen und Natur gewonnen wird, ist dank seiner hohen Flavonoid-Komponenten eine natürliche Unterstützung für Ihr Immunsystem. Darüber hinaus ist es ein natürliches antivirales, antibakterielles, antimykotisches und antimikrobielles Mittel. Mit anderen Worten, es ist eine einzigartige Quelle, in der Sie alle Effekte finden können, die Ihre Gesundheit schützen und Sie sich besser fühlen lassen. Weitere Informationen zu unseren Propolis-Produkten und ihren Auswirkungen auf Ihre Gesundheit finden Sie auf unserer Propolis-Produktseite.

Das stärkste natürliche Antioxidans Propolis

Freie Radikale sind Teil Ihres Körpers und schädigen von Natur aus Ihre Gesundheit auf unterschiedliche Weise. Der wichtigste Wirkung von Antioxidantien auf Ihre Gesundheit besteht darin, die negativen Auswirkungen freier Radikale zu verhindern.

Sie können sich die Beziehung zwischen freien Radikalen und Antioxidantien als einen Kampf zwischen Gut und Böse vorstellen. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, die Ihre gesunden Zellen, Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit, Ihr Immunsystem, Ihre Hautgesundheit und sogar Ihre geistige Gesundheit schädigen.

Wissenschaftlichen Studien zufolge benötigen Sie Antioxidantien, um die Zeichen des Alterns zu verzögern, das Immunsystem zu stärken und die Gesundheit der Haut zu schützen. Was genau sind die gesundheitlichen Vorteile von Antioxidantien? Warum sollten Antioxidantien regelmäßig eingenommen werden?

Stärkstes natürliches Antioxidans Propolis

Propolis-Extrakt Tinktur Wasserlöslich 10% ist das am meisten bevorzugte Propolis-Produkt für den täglichen Gebrauch.

Dank seiner wasserlöslichen Eigenschaft kann es mit allen flüssigen und festen Lebensmitteln verzehrt werden. Wenn es mit flüssigen Lebensmitteln verzehrt wird, wirkt es sich auf alle Systeme im Körper aus. Es hilft, Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten und Ihren Körperwiderstand zu erhöhen.

Sie können Propolis Extrakt Tinktur Wasserlöslich 10% auch in Ihrer Hautpflege verwenden. Es ist ein natürlicher Schutz gegen Hautprobleme wie Akne, Ekzeme und Akne.

Antioxidantien verzögern das Altern

Antioxidantien verhindern Zellschäden und verzögern die Zeichen des Alterns, indem sie freie Radikale neutralisieren. Es hilft Ihrem Körper, sich von Giftstoffen zu reinigen und Ihre Haut strahlender und gesünder zu machen. Vitamin C, Vitamin E und Coenzym Q10 schützen die Haut dank ihrer starken antioxidativen Kapazität vor Toxinen. Es ist wirksam gegen Akne.

Antioxidantien schützen Ihr Herz und Ihre Gefäßgesundheit

Oxidativer Stress kann ein Risiko für Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit darstellen. Studien besagen, dass Antioxidantien bei der Bildung oder Verlangsamung des Fortschreitens von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirksam sein können.

Antioxidantien unterstützen Ihre Augengesundheit

Studien zufolge hilft Vitamin C beim Aufbau und Erhalt des Bindegewebes des Körpers, einschließlich Kollagen in der Hornhaut des Auges. Vitamin C kann auch dazu beitragen, das Risiko von Katarakten und Sehverlust zu verringern.

Antioxidantien helfen gegen Gelenkschmerzen

Studien zeigen, dass Antioxidantien Gelenk- und Muskelerkrankungen wie rheumatoide Arthritis verbessern und aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung die Symptome lindern können.

Antioxidantien, gleicht Cholesterin aus

Es erhöht den guten (HDL) Cholesterinspiegel, verhindert die Oxidation von schlechtem (LDL) Cholesterin und hilft, Entzündungen und das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

Lebensmittel mit viel Antioxidans

Antioxidantien kommen hauptsächlich aus Obst und Gemüse. Lebendig gefärbte Lebensmittel sind im Allgemeinen reich an Antioxidantien. Das Kochen bestimmter Lebensmittel erhöht oder verringert den Gehalt an Antioxidantien. Lebensmittel mit hohem Gehalt an Antioxidantien werden als Superfood bezeichnet. Einige der besten Quellen für Antioxidantien sind wie folgt;

Vitamin A: Milch und Milchprodukte, Eier, Leber, Linsen, Bohnen, Pflaumen, Johannisbrot

Vitamin C: Orange, grüner und roter Pfeffer, Himbeere, Cranberry, Goji-Beere, Kirsche, Traube, Kiwi, Mango, Brokkoli, Erdbeere, Melone, Blumenkohl, Rotkohl, Grünkohl, Aubergine, Knoblauch, Spargel

Vitamin E: Nüsse wie Mandeln, Walnüsse, Erdnüsse und Haselnüsse, Pflanzenöle wie Olivenöl und Sonnenblumenöl, grünes Blattgemüse wie Spinat und Kohl, Lauch,Zwiebeln, Avocados, Vollkornprodukte, Sojabohnen, Sesam, Leinsamen und andere Ölsaaten

Beta-Carotin: Buntes Obst und Gemüse wie Karotten, Kürbis, Petersilie, Erbsen, Rüben, Süßkartoffeln, Papaya, Pfirsiche.

Lycopin: Rosarotes Obst und Gemüse wie Tomaten, Grapefruit, Aprikosen und Wassermelonen

Selen: Vollkornprodukte wie Reis, Mais und Weizen, rote Trauben, Nüsse, Käse, Hülsenfrüchte, Meeresfrüchte, Innereien, mageres Fleisch, Truthahn, Huhn

Flavonoide: Grüner Tee, Zitrusfrüchte, Rotwein, Zwiebel, Apfel, Propolis, Gelée Royale, Bienenpollen

 ---------------------------------------------------------------------------

Quelle:

1- gesundheits-lexikon.com: Was sind Freie Radikale?

2- cancer.gov: What are free radicals, and do they play a role in cancer development?
3- Gabriele Pizzino, Natasha Irrera, Mariapaola Cucinotta, Giovanni Pallio, Federica Mannino,Vincenzo Arcoraci, Francesco Squadrito, Domenica Altavilla,  and Alessandra Bitto: Oxidative Stress: Harms and Benefits for Human Health (2017)

4- James M.FordMichael B.Kastan: DNA Damage Response Pathways and Cancer ( 2019)

5- George A. Garinis, Gijsbertus T. J. van der Horst, Jan Vijg, and Jan H. J. Hoeijmakers: DNA damage and ageing: new-age ideas for an age-old problem (2008)

6- Esra Birben, Umit Murat Sahiner, Cansin Sackesen, Serpil Erzurum and Omer Kalayci: Oxidative Stress and Antioxidant Defense (2012)

7- Anitra C. Carr and Silvia Maggini: Vitamin C and Immune Function (2017)

8- Harald Peter Hoensch and Benno Weigmann: Regulation of the intestinal immune system by flavonoids and its utility in chronic inflammatory bowel disease (2018)

9- webmd.com: Do Antioxidants Contribute to Heart Disease?

10- aoa.org: Diet and Nutrition

11- Richard M. van Vugt, Philip J. Rijken, Anton G. Rietveld, Arno C. van Vugt, and Ben A. C. Dijkmans: Antioxidant intervention in rheumatoid arthritis: results of an open pilot study (2008)