Whatsapp
Kundenservice
KOSTENLOSER VERSAND
AB 35€
MINI WARENKORB
Summe: 0,00 €
WARENKORB ANSEHEN
Mon, Sep 13, 2021

Probiotika: In welchen Lebensmitteln sind sie enthalten und welche Wirkung haben sie?

 
ⓘ Überblick:

 Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen probiotika lebensmittel gegen Darmprobleme, Durchfall und Immunprobleme. Welche Lebensmittel enthalten Probiotika? Welche gesundheitliche Vorteile bieten Probiotika. In diesem Inhalt finden Sie die Zusammensetzung unsere natürlichsten und besten probiotischen Vorschläge

 
Inhaltsübersicht

  • Was ist probiotisch: Wie funktioniert es?
  • Die Wirkung von Probiotika und Ihre gesundheitlichen Vorteile
  • Probiotika für Kinder: Was sind die Vorteile und Wirkungen? Welche Lebensmittel sollten Sie einnehmen?
  • Der beste Weg, um von Probiotika zu profitieren: Bienenbrot

Jeder weiß, dass Probiotika der Gesundheit zuträglich sind. Was sind Probiotika? Was sind die gesundheitlichen Vorteile? Welche Lebensmittel enthalten probiotika?

Es gibt sowohl nützliche als auch schädliche Bakterien in Ihrem Körper. Einige Bakterien sind für ein besonders gesundes Verdauungssystem unerlässlich. Probiotika sind als gute oder hilfreiche Bakterien bekannt, die dazu beitragen, Ihren Darm gesund zu halten.

Was ist probiotisch: Wie funktioniert es?

Probiotika ist der Name für lebende Bakterien, die für Ihr Verdauungssystem von Vorteil sind. Obwohl viele Leute denken, dass Mikroorganismen gesundheitsschädlich sind, ist die Wirkung von Probiotika unglaublich gesundheitsfördernd. Es wird empfohlen, probiotische lebensmittel in ausreichender Menge zu sich zu nehmen, um Ihr Leben gesund weiter führen zu können.

Das Gleichgewicht in Ihrer Darmflora kann aufgrund von Gründen wie ungesunder Ernährung und Stress beeinträchtigt sein. Dies kann Verstopfung, Blähungen, Durchfall und Probleme mit dem Immunsystem auslösen. Probiotika helfen dabei, Ihre Darmflora auszugleichen. Dies stärkt Ihr Immunsystem. Nach Ansicht einiger Experten haben Probiotika auch schützende Wirkungen auf die psychische Gesundheit und die Gehirnfunktionen.

Die langfristige Anwendung von Antibiotika (insbesondere bei Kindern) kann auch die Darmflora beeinträchtigen. Probiotika werden daher nach Antibiotikaeinsatz empfohlen. Es wird angenommen, dass es gegen Durchfall im Zusammenhang mit Antibiotika hilfreich ist.

10 Anzeichen dafür, dass Ihre Darmflora problematisch sein kann

  • Thyrioidprobleme
  • Rheumatische Gelenkentzündung
  • Diabetes Typ 1
  • Immunprobleme
  • Reizdarmsyndrom
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Aufblähen
  • Blähungen
  • Schlafstörungen

Probiotika Arten

Viele Arten von Bakterien werden als Probiotika definiert. Aber sie haben alle unterschiedliche Vorteile. Es gibt jedoch zwei beliebteste Arten von Bakterien: Lactobacillus und Bifidobacterium.

Lactobacillus: Die häufigste Art von Bakterien. Es ist in fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt enthalten. Lactobacillus ist ein Probiotikum, das gegen Durchfall hilft. Es wird auch für diejenigen empfohlen, die an Laktoseintoleranz leiden.

Bifidobacterium: Eine Art von Bakterien, die in einigen Milchprodukten vorkommen. Bifidobacterium ist auch als probiotischer Stamm bekannt, der bei Reizdarmsyndrom hilft.

Saccharomyces boulardii: Eine in Probiotika vorkommende Hefe. Es kann helfen, Durchfall und andere Verdauungsprobleme zu bekämpfen.

Sind Probiotika und Präbiotika gleich?

Probiotika und Präbiotika sind nicht dasselbe. Präbiotika sind Lebensmittelkomponenten, die das Wachstum oder die Aktivität nützlicher Mikroorganismen stimulieren. Zusammenfassend sind Präbiotika Nährstoffe, die Probiotika, die lebende Organismen sind, benötigen, um richtig zu funktionieren.

Wie Probiotika in Ihrem Körper wirken

Probiotika beeinflussen verschiedene Systeme in Ihrem Körper.

  • Es hilft Ihrem Körper, eine gesunde Gemeinschaft von Mikroorganismen aufzubauen. Ebenso hilft es Ihrem Körper, zu seinem gesunden Gleichgewicht der Mikroorganismen zurückzukehren.
  • Es erhöht die Aktivität von Immunzellen gegen Infektionen, die Krankheiten verursachen. Dies unterstützt Ihre Ganzkörperabwehr.
  • Es hilft, die Darmflora auszugleichen, die sich aus verschiedenen Gründen verschlechtert (ungesunde Ernährung, Stress, langfristiger Einsatz von Antibiotika).

Die Wirkung von Probiotika und Ihre gesundheitlichen Vorteile

Es wurden viele wissenschaftliche Studien zu den gesundheitlichen Vorteilen und Wirkungen von Probiotika durchgeführt. Studien zeigen, dass Probiotika helfen können, Verdauungsprobleme zu lindern. Es kann jedoch das Immunsystem, die Gehirnfunktionen, die psychische Gesundheit, die Herzgesundheit und den Gewichtsverlust unterstützen. Schauen wir uns die gesundheitlichen Wirkungen von Probiotika genauer an:

Probiotika und das Verdauungssystem

Verdauungsprobleme können verschiedene Hautprobleme (wie Akne), psychische Gesundheitsprobleme und Fettleibigkeit verursachen. Probiotika lebensmittel sind voller Bakterien, die Ihr Verdauungssystem schonen. Wenn es genug konsumiert wird, hilft es, das natürliche Gleichgewicht der Bakterien in Ihrem Darm zu regulieren und unterstützt Sie gegen verschiedene andere Krankheiten.

Probiotika sind natürliche Unterstützung gegen Durchfall

Probiotika sind bekannt für ihre Anti-Durchfall-Wirkung. Die Ursachen für Durchfall sind vielfältig. Die langfristige Anwendung von Antibiotika kann das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien in Ihrem Darm stören und Durchfall verursachen. Einige wissenschaftliche Studien sagen, dass die Einnahme von Probiotika dazu beitragen kann, das Risiko von Durchfall im Zusammenhang mit Antibiotika zu verringern.

Probiotische Lebensmittel können Ihre psychische Gesundheit schützen

Es gibt viele Studien, die belegen, dass psychische Gesundheit und Darmgesundheit miteinander verbunden sind. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass probiotische Lebensmittel gegen einige psychische Störungen helfen können.

In 15 Studien, in denen Personen untersucht wurden, die Bifidobacterium und Lactobacillus 1-2 Monate lang einnahmen, wurde beobachtet, dass Angstzustände, Depressionen, Autismus, Zwangssymptome (OCD) beim Menschen abnahmen und sich das Gedächtnis verbesserte.

In einer weiteren 6-wöchigen Studie zeigten diejenigen, die 100 Gramm probiotischen Joghurt konsumierten oder täglich eine probiotische Ergänzung einnahmen, eine Verbesserung der allgemeinen Gesundheit, Depression, Angst und Stress.

Probiotika unterstützen Ihr Immunsystem

Probiotika können Ihr Immunsystem stärken und das Wachstum schädlicher Darmbakterien verhindern. Es kann auch die Antikörperproduktion im Körper stimulieren. Eine wissenschaftliche Studie hat gezeigt, dass Probiotika das Risiko für Infektionen der Atemwege verringern.

Probiotika können Ihnen beim Abnehmen helfen

Probiotika können Ihnen helfen, Übergewicht abzubauen. Es kann die Aufnahme einiger Öle im Darm beeinträchtigen. Auf diese Weise wird Fett, das nicht im Körper gespeichert werden kann, weggeworfen. Es kann Ihr Gefühl, mehr zu essen, verringern, indem Sie sich lange Zeit satt fühlen. Wenn Sie also mehr Kalorien verbrennen, können Sie weniger Fett speichern.

Probiotische Lebensmittel sind so effektiv beim Abnehmen. Es kann Ihnen sogar helfen, direkt Gewicht zu verlieren. In einer wissenschaftlichen Studie verloren Frauen, die 3 Monate lang Probiotika einnahmen (diejenigen, die Lactobacillus rhamnosus verwendeten), 50% mehr Gewicht als Frauen, die dies nicht eingenommen haben.

In einer anderen Studie mit 210 Personen wurde festgestellt, dass die Einnahme niedriger Dosen von Lactobacillus gasseri über 12 Wochen eine Verringerung des Bauchfetts um 8,5% ergab.

Probiotische Aufnahme während der Schwangerschaft

Einige wissenschaftliche Studien sagen, dass die Einnahme von Probiotika während der Schwangerschaft gegen Ekzeme bei Babys helfen kann. In einer Studie mit Frauen, die während der Schwangerschaft Probiotika einnahmen, wurde festgestellt, dass das Risiko von Babys, bis zum Alter von 2 Jahren ein Ekzem zu entwickeln, um 83% verringert wurde.

Probiotika für Kinder: Was sind die Vorteile und Wirkungen? Welche Lebensmittel sollten Sie einnehmen?

Wie tragen Probiotika zur Gesundheit von Kindern bei? Probiotische Lebensmittel können Durchfall bei Kindern, Durchfall im Zusammenhang mit Antibiotika, Durchfall während der Reise, einige allergische Erkrankungen und das Immunsystem unterstützen. Untersuchungen haben gezeigt, dass probiotische Lebensmittel bei Kindern gegen häufige Erkrankungen der oberen Atemwege (Grippe, Schnupfen und Erkältung) wirksam sein können. Es hilft auch dem Immunsystem, richtig zu arbeiten, indem es die Darmflora ausbalanciert. Es verhindert auch, dass schädliche Bakterien am Körper haften und sich vermehren.

Untersuchungen zeigen, dass Probiotika bei Kindern wirksamer gegen Durchfall sind als bei Erwachsenen. Es wurde festgestellt, dass Probitika das Durchfallrisiko bei Erwachsenen um 26% und bei Kindern um etwa 57% senken. Diese Rate kann je nach Art und Menge der von Ihnen konsumierten Probiotika variieren. Studien zeigen, dass Stämme wie Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus casei und die Hefe Saccharomyces boulardii das Durchfallrisiko wirksam senken können.

Also, in welchen Lebensmitteln sind Probiotika mit unglaublichen gesundheitlichen Vorteilen? Welche Lebensmittel enthalten Probiotika?

 Die wichtigsten probiotischen Nahrungsquellen sind:

  • Milchprodukte wie Milch und Joghurt
  • Fermentierte Lebensmittel wie Gurken und Kefir
  • Gemüse wie Zwiebeln, Knoblauch, Rüben, Erbsen und Kohl
  • Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen, Kidneybohnen, trockene Bohnen und Sojabohnen
  • Früchte wie Apfel, Banane, Pfirsich, Wassermelone, Granatapfel, getrocknete Feige
  • Körner wie Weizen, Gerste, Roggen, Weizenkleie, Hafer
  • Nüsse wie Cashewnüsse und Pistazien

Der beste Weg, um von Probiotika zu profitieren: Bienenbrot

Sie können Probiotika aus einer Vielzahl von Lebensmitteln erhalten. Insbesondere fermentierte Lebensmittel sind auch probiotische Lebensmittel. Bienenbrot ist ein ausgezeichnetes nahrhaftes und 100% natürliches Probiotikum. Empfohlen für Entwicklungskinder und Erwachsene mit Verdauungsproblemen.

Bienenbrot ist eine Form von Pollen, die von Bienen fermentiert werden. 100% natürlicher Prozess. Bienen bringen den Pollen, den sie von Pflanzen und Blumen sammeln, in den Bienenstock. Hier brechen sie mit ihren eigenen Enzymen die Membran außerhalb des Pollens und produzieren Bienenbrot. Es ist ein 100% natürlicher Prozess, genau wie die Herstellung von Joghurt aus Milch zu Hause.

Bienenbrot (90g)
31,95 €

Der gesamte Nährwert des Pollens, dessen äußere Membran gebrochen ist, wird aufgedeckt und die Verdauung wird einfacher. Bienenbrot ist voll von Lactobacillus-Bakterien, die sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken. Die Verdaulichkeit ist im Vergleich zu Pollen höher. Der Proteingehalt von Bienenbrot ist ebenfalls sehr hoch, es enthält ca. 30% Eiweiß. In wissenschaftlichen Quellen wird auch angegeben, dass es reich an "Vitamin K" ist und auch hohe Mengen an B-Vitaminen enthält. Bienenbrot wird besonders für Kinder mit seinem reichen Nährstoffgehalt empfohlen.

Vorteile von Bienenbrot

  • Unterstützt die gesunde körperliche und geistige Entwicklung von Kindern
  • Stärkt das Immunsystem
  • Stärkt das Gedächtnis
  • Erhöht die Konzentration
  • Es ist eine natürliche Unterstützung gegen Verdauungsprobleme bei Erwachsenen
  • Unterstützt die Fruchtbarkeit

Auf unserer Produktseite finden Sie weitere Informationen zu unserem Bee & You Bienenbrot, das wir mit der richtigen Imkerei und 100% natürlichen Methoden mit unserer vertraglich vereinbarten Imkermethode erhalten.