Kostenloser Versand ab einem Warenwert von €34,95
DEIN EINKAUFSWAGEN
Kostenloser Versand ab einem Warenwert von €34,95
Dein Einkaufswagen ist leer
Kostenloser Versand ZUR KASSE €0,00
Lebensmittel für ein starkes Immunsystem
Mon, Jun 22, 2020

Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

Das Immunsystem ist der Abwehrmechanismus des Körpers. Es ist eine Ansammlung von Zellen, die die Resistenz des Körpers gegen Infektionen ausmachen, die verschiedene Krankheiten verursachen. Durch den Verzehr von Lebensmitteln, die das Immunsystem stärken, können Sie einen natürlichen Schutz gegen Krankheiten aufbauen.

immunsystem

 

Unsere Gesundheit ist ständig durch Bakterien, Viren und Mikroorganismen bedroht. Ein ordnungsgemäß funktionierendes Immunsystem erkennt und zerstört krankheitsverursachende Organismen. Es schützt unseren Körper vor allen Arten von fremden und schädlichen Mikroorganismen.

Die Stärkung des Immunsystems ist der erste und wichtigste Schritt zur Vorbeugung von Krankheiten. Es kann Ihr Immunsystem mit einem gesunden und ausgewogenen Ernährungsplan stärken.

Bei saisonale Übergänge ist das Immunsystem sehr anfällig. In dieser Zeit tauchen Krankheiten wie Grippe, Erkältung und saisonale Allergien häufiger auf.

Wenn Sie nach einer natürlichen Ergänzung gegen Erkältungen, Grippe und ähnliche Infektionen suchen, sollten Sie diese Nährstoffe konsumieren. Mit diesen Nährstoffen, die Sie in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen, können Sie Ihr Immunsystem das ganze Jahr über stark halten.

Protein: Stärken Sie Ihre körpereigenen Abwehrkräfte mit Eiweiß

protein

Eiweiß (Protein) ist ein wichtiger Baustein des Immunsystems. Regelmäßiger und korrekter Proteinkonsum unterstützt das Immunsystem. Im Allgemeinen enthalten Meeresfrüchte, rotes Fleisch, Huhn, Truthahn, Eier, Bohnen, Erbsen und Nüsse wie Nüsse, Erdnüsse und Walnüsse Eiweiß.

Vitamin A gegen oxidativen Stress

vitamin a

Die richtige Menge an Vitamin A trägt zu den normalen Funktionen des Immunsystems bei. Ebenso unterstützt es die Gesundheit des Magen- Darms, Atemwege und die Zellen.

Vitamin A, dessen täglicher Verzehr empfohlen wird, unterstützt die zelluläre Kommunikation, das Zellwachstum und die Differenzierung.

Viele rote Fleisch- und Gemüsesorten enthalten auch Vitamin A.
Vitamin A in rotem Fleisch, weißem Fleisch und Milchprodukten wird als Retinol bezeichnet.

Tierische Lebensmittel, die Vitamin A enthalten:
• Rind- und Lammleber
• Makrele und Lachs
• Ziegenkäse und Butter
• Eier (gekocht) und Kaviar
• Feta- und Cheddar-Käse

Vitamin A-haltige pflanzliche Quellen:

• Kartoffeln und Zucchini
• Blattkohl und Karotte
• Roter Paprika und Spinat

Vitamin C: Immunsystemfreundlich

vitamin c

Vitamin C ist eines der Vitamine, die das Immunsystem unterstützen. Bei richtiger und regelmäßiger Einnahme unterstützt es die normalen Funktionen des Immunsystems und die Zellgesundheit.

Vitamin C unterstützt Ihre Immunität im Körper, indem es die Bildung von Antikörpern stimuliert. Auf diese Weise erhöht es die Körperresistenz gegen Infektionen. Es schützt auch gesunde Zellen vor oxidativem Stress.

Fast alle orangefarbenen und roten Früchte sind natürliche Vitamin C-Quellen. Orange, Kiwi, Grapefruit, Mandarine, roter Paprika, Erdbeere und Tomate sind die Hauptquellen für Vitamin C.

Vitamin E: Ein natürliches Antioxidans

vitamin e

Vitamin E ist ein notwendiges Vitamin, damit der Körper seine normalen Funktionen erfüllen und das Immunsystem schützen kann.

Vitamin E ist ein natürliches Antioxidans. Mit dieser Funktion schützt es vor schädlichen Auswirkungen, die freie Radikale auf den Körper haben können. Es unterstützt die Zellgesundheit, indem es oxidativen Stress reduziert. Auf diese Weise schützt es vor vielen Krankheiten.

Vitamin E, das das Immunsystem unterstützt, schützt vor Infektionen, indem es Infektionen verhindert, wenn es in der richtigen Menge eingenommen wird.
Lebensmittel, die Vitamin E enthalten, müssen konsumiert werden, um den täglichen Vitamin E-Bedarf unseres Körpers zu decken. Die Lebensmittel, die das meiste Vitamin E enthalten, sind wie folgt:


• Olivenöl, Haselnussöl und Pflanzenöle
• Nüsse, Mandeln, Walnüsse, Sonnenblumenkern und Ölsaaten
• Spinat, Kresse, Petersilie, Salat, Sellerie, Kohl, Brokkoli, Kürbis,
• Geflügel
• Sardellen-, Lachs-, Makrelen-, Sardinen- und Thunfischarten,
• Früchte wie Avocado, Banane und Kiwi
• Getreide
• Butter
• Rotes Fleisch
• Eier

Zink: Für die Immun-, Zell- und Hautgesundheit

zink

Zink ist verantwortlich für die Realisierung vieler wichtiger Funktionen in unserem Stoffwechsel. Es unterstützt die Stärkung des Immunsystems und die Verringerung der Auswirkungen von oxidativem Stress, Proteinsynthese des Körpers, Knochengesundheit, Haar-, Nagel- und Hautgesundheit.

Die täglich einzunehmende Zinkmenge beträgt bei Säuglingen ungefähr 5 mg, bei Kindern 10-15 mg und bei Erwachsenen 12-15 mg. Sie können Ihren täglichen Zinkbedarf decken, indem Sie folgende Lebensmittel konsumieren:

Mageres Fleisch, Hühner- und Putenfleisch, Meeresfrüchte, Milch, Vollkornprodukte, Bohnen und Nüsse.